Montagsfrage: Welches Buch ist dein letzter Neuzugang und was hat dich zum Kauf bewogen?

Das schönste am Montag ist inzwischen die Montagsfrage von Svenja auf ihrem Buchfresserchen-Blog. Die Vorfreude steigt bereits Sonntag Abend und wenn ich Montag morgens meine Mails lese ist es immer wieder schön, die neue Frage zu lesen und natürlich noch schöner ist es, wenn man sie auch beantworten kann.
Bereits zum dritten Mal beteilige ich mich an der Montagsfrage.
Aber langer Rede, kurzer Sinn, vielleicht sollte ich mich eher an die Beantwortung der Frage machen.

Tatsächlich sind es vier Bücher, die ich als Neuzugang bezeichnen kann, da sie zusammen gekommen sind. Neu sind sie alle nicht, aber was gelesen werden will, will gelesen werden und da ist es egal, wie alt die Bücher sind. Diverse Klassiker werden ja immer noch gelesen, und das nach hunderten von Jahren.
Obwohl natürlich keiner meiner Neuzugänge SOOOO alt ist.

Buch 1: Paul Shipton – Die Wanze
Das Buch habe ich mir gekauft, weil ich darauf auf der Suche nach Tierkrimis gestoßen bin. Mal was anderes als Katzenkrimis. Und nachdem mir Amazon auch die Fortsetzung nahe gelegt habe habe ich mir auch gleich die Fortsetzung mitbestellt.
Allerdings ist die Hauptperson keine Wanze (was aber auch egal ist), sondern ein Käfer… zumindest in der deutschen Übersetzung. Bug Muldoon (so der Originaltitel) könnte allerdings beides sein, sowohl Wanze als auch Käfer, allerdings legt man sich auf die Art nicht so genau fest. (Ein bug kann übrigens auch eine Abhörwanze sein … nur mal nebenbei bemerkt, vor allem für diejenigen, die bug nur als Computerfehler kennen)
Rezension

Buch 2: Paul Shipton – Heiße Spur in Dixies Bar: Ein neuer Fall für die Wanze
Rezension

Buch 3: Sarah Khan – Das Stammeln der Wahrsagerin
Zu diesem Buch fand ich einen Hinweis in der aktuellen Ausgabe des TIERGARTEN. Der Blick hinter diverse Kleinanzeigen. Klingt zumindest auf den ersten Blick her spannend genug…ich bin gespannt, ob sich die Erwartungen erfüllen…aber erst wollen die Wanzenkrimis gelesen werden.
Rezension

Buch 4: Buck Peterson: Quick-Fix Cooking with Roadkill
Das Buch steht eigentlich schon lange auf meiner Wunschliste…
Nachdem ich Flattened Fauna gelesen habe war der Wunsch nach mehr Bücher dieser Art geweckt. Aber irgendwie bin ich nie dazu gekommen mir weitere Bücher dieser Art zu besorgen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Blogparade veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Montagsfrage: Welches Buch ist dein letzter Neuzugang und was hat dich zum Kauf bewogen?

  1. Hallo Martin,

    ich bin zum ersten Mal auf deinem Blog und staune über die ungewöhnliche Ausrichtung, die die ebenfalls ungewöhnliche Auflistung deiner Neuzugänge selbstverständlich direkt bedingt. Ich denke, ich bleibe als Leserin (und Hunde-Enthusiastin) hier. 🙂

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

  2. Gabi sagt:

    Ich bin beeindruckt von der wirklich ungewöhnlichen Bücherauswahl. Von Wanzen-Krimis habe ich noch nie etwas gehört, aber als Krimifan interessiert mich das natürlich schon. Und die anderen beiden Bücher klingen einfach irgendwie witzig und lassen sich hoffentlich auch amüsant lesen.
    Ich werde sicher bei Gelegenheit wieder hier vorbei schauen und nach Rezensionen dazu Ausschau halten. Kann man denn hier auch mal Fotos oder Erfahrungsberichte über tatsächlich nachgekochte „Roadkill“-Rezepte erwarten?

    LG Gabi

  3. Martin sagt:

    Hallo Gabi,
    tja…im bereich des Tierkrimis gibt es einiges, das über den bekannten Katzenkrimi hinausgeht. Und die Wanzen-Krimis klangen interessant…Mal schauen wie sie sich lesen.
    Was Roadkill-Rezepte anbelangt …. ich habe in das Buch noch nicht hineingeschaut, aber ich weiß nicht, ob ich wirklich Lust auf überfahrenen Hasen oder Mäusebussard habe…
    Kommt aber auf die Rezepte an.

    LG
    M

  4. Martin sagt:

    Hallo Elli,
    freut mich, dass dir der Blog gefällt (auch wenn es kein reiner Hundeblog ist und Hunde auch nicht mehr oder weniger Platz haben als der Rest der unüberischtlichen Welt der Tiere).
    Ich habe auch schon über die MONTAGSFRAGE einige interessante Blogs kennen gelernt.
    Liebe Grüße
    Martin

Kommentar verfassen