Portrait: Visayas-Pustelschwein

Ordnung: Paarhufer (Artiodactyla)
Familie: Echte Schweine (Suidae)
Gattung: Sus
Art: Visayas-Pustelschwein (Sus cebifrons)
Visayas-Pustelschwein (Zoo Berlin)

Visayas-Pustelschwein (Zoo Berlin)

Visayas-Pustelschweine erreichen eine Kopfrumpflänge von 80 bis 100 Zentimetern, eine Schulterhöhe von rund 60 Zentimetern und ein Gewicht von 30 bis 70 Kilogramm. Ihr Fell ist dunkelbraun gefärbt, die Männchen sind zusätzlich durch eine Nackenmähne gekennzeichnet, die sich entlang des Rückens fortsetzt. Wie bei allen Pustelschweinen weist ihr Gesicht drei Paar pustelförmige Schwellungen auf.

Diese Schweine sind auf den Visayas, einer philippinischen Inselgruppe beheimatet. Heute leben sie noch in den Central-Panay-Bergen auf der Insel Panay und die Gebiete um die Vulkane Mandalagan, Cuernos de Negros und Silay auf Negros beschränkt, auf der Insel Cebu und einigen kleineren Inseln sind sie ausgestorben. Ihr Lebensraum sind Wälder, vorwiegend Regenwälder.

Über die Lebensweise der Visayas-Pustelschweine ist wenig bekannt. Berichten zufolge leben sie in Familiengruppen von vier bis fünf Tieren, manchmal sieht man auch einzelgängerische Männchen. Sie sind wie die meisten Schweine Allesfresser, die sich von Früchten, Wurzeln, Insekten, Eiern, kleinen Wirbeltieren und Aas ernähren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen