Rajske ostrovy, Decin

Eingang (Rajske ostrovy)

Eingang (Rajske ostrovy)

Rajske ostrovy könnte man als Terrarium des Zoo Decin bezeichnen. Ca. 700 m vom Zoo entfernt, direkt im Stadtzentrum, befinden sich die Rajske ostrovy (deutsch: Pradiesinseln), die mit einer am selben Tag gelösten Zookarte kostenlos besucht werden kann. Umgekehrt funktioniert das auch, allerdings muss man am Zoo den Differenzbetrag zwischen Rajske ostrovy- und Zooeintrittskarte begleichen).
Auf drei Etagen erhält man einen kleinen Eindruck über eine bestimmte Inselregion. Der vierte Stock, der ZooKlub,
bietet Raum für Ausstellungen, Vorträge und jeglicher anderer Art von Veranstaltungen.

Ergeschoss (Rajske ostrovy)

Erdgeschoss (Rajske ostrovy)

Im Erdgeschoss befinden sich Bewohner des Korallenriffs. Neben einigen kleineren Aquarien mit Kardinalbarschen, Anemonenfischen und Rotfeuerfischen, findet man hier das größte Meeresaquarium der Region Usti (Allerdings ist das auch nicht besonders groß). Haie findet man in den Rajske ostrovy nicht.
Im 1. Stock wird die Mangrovenwelt vorgestellt. Neben Schlammspringern findet man dort auch andere Fische, auf die man jedoch von oben schauen muss. Auch Streifenbasilisken, Grüne Leguane und einige Schildkrötenarten werden gezeigt.
Im 2. Stock wird der Regenwald vorgestellt. Neben einigen Reptilien wie Tigerpython und Webers Segelechse findet man dort in einem kleinen Nachtbereich auch Zwergplumploris.
Der 3. Stock widmet sich der Tierwelt der Halbwüsten: Kubaleguane, Vogelspinnen, Landschildkröten sind nur einige der Tiere, die sich dort präsentieren.

Ich bin davon ausgegangen, dass es sich bei den Paradiesinseln um eine Art Aquaterrarium (ähnlich wie das AkvaTera in Plzen) handelte, aber es ist mehr ein Terrarium, da die Anzahl der Aquarien sehr übersichtlich ist und es (mit Ausnahme der Mangrovenfische) nur Meerwasserfische zu sehen gibt. Auch mit der Anwesenheit von Plumploris habe ich nicht gerechnet.
Als Ergänzung zum Zoo Decin handelt es sich um eine gelungene Ausstellung verschiedener Lebensräume und der dort lebenden Tierarten. Das Gebäude ist allerdings sehr klein und ich weiß nicht, ob die Paradiesinseln auch besuchsstarke Tage erleben. Dann könnte es eng werden.

Mehr über die Rajske ostrovy findet man hier und hier (Zootierliste)

Dieser Beitrag wurde unter Decin, Rajske ostrovy, Zoo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.