Abenteuer Aquarium

Die neue CARIDINA  ist erschienen. Das Titelthema befasst sich mit der Gesellschaftung von Wirbellosen und Fischen. Daneben werden aber auch wieder einige interessante Vertreter aus der Welt der Garnelen, Krebse und Schnecken vorgestellt, u. a. die Goldene Tigergarnele oder die Marmorchnecke Paludomus loricatus.

Die nächste Ausgabe erscheint am 25. Oktober.

Von meinen eigenen Vasen gibt es nicht so viel zu berichten, bzw. das, was es zu berichten gibt ist nicht so positiv.
Die Wasserflohpopulationen gedeihen sehr unterschiedlich. Am Besten wachsen sie im ehemaligen Krabbenbecken. Im Nöppi-Becken dagegen sind nicht einmal mehr eine Handvoll zu entdecken. Vielleicht erholen sie sich ja noch.
Leider sind die Wasserflöhe dort auch nicht der einzige zu vermerkende Verlust: Ich habe auch ein leeres Posthornschneckengehäuse entdeckt. Auch wenn sich die Nöppis gut vermehren, von den PHS habe ich schon länger nichts mehr gesehen.
Gut vermehren sich leider auch (wieder) die Fadenalgen im Raubschneckenbecken. Da werde ich wohl mal wieder eine Säuberungsaktion durchführen müssen.

Und sonst …
Die nächste Zooreise steht an. Sie ist nur von kurzer Dauer und wird wohl aquaristisch gesehen eher uninteressant werden.
Ziel der Reise ist Eisenach/Fulda.
In Fulda gibt es zwar einen Aquarienverein mit Vereinsheim und Aquarienausstellung, aber die Öffnungszeiten sind für mich nicht reisefreundlich und wenn das Vereinsheim öffnet sind wir schon lägst wieder auf dem Heimweg…

Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer Aquarium, Fulda veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen