Abenteuer Aquarium

Die nächste Zooreise wirft ihre Schatten voraus. Geplant sind Besuche in Zoos in Deutschland, Belgien und Luxemburg, neun Tage lang … also eine Septemberreise wie in den Jahren davor auch.
Danach ist es erst einmal vorbei mit den großen Reisen und dann kann ich mich auch um den Garnelenbesatz meines 20l-Cubes bemühen…
Frühestens im Oktober dürfte es dann wieder etwas mehr als nur Schnecken und Wasserflöhe geben.
Aquaristisch wird die Zooreise nicht sonderlich interessant werden. Es werden zwar einige große Zoos besucht, aber für den Aquarianer düfte höchstens das Aquarium der Stuttgarter Wilhelma sein, aber das ist für mich nicht neu und fand schon mehrmals im Blog Erwähnung.

Ob wir das Kölner Aquarium aufsuchen ist fraglich, meist fehlt uns die Zeit…und noch kann ich nicht sagen ob wir es anschauen oder nicht, das wird sich spontan zeigen. Aber auch das Kölner Aquarium ist nicht wirklich neu (für mich und den Blog)

Kleinere Aquarien gibt es auch in Landau (Zoo- und Reptiliumbesuch sind geplant).

Ursprünglich war auch ein Besuch im Aquarium-Museum in Liege (Belgien) vorgesehen, nachdem dort unser Hotel war. Kurzfristig sind wir dann doch wieder in Aachen gelandet, so dass ein Besuch in Liege auf ein anderes Jahr verschoben werden wird (wenn wir dorthin nicht einen kurzfristigen Abstecher machen)

Nun ja … kein sehr vielsagender Beitrag zum Thema Aquaristik…aufgepeppt mit ein paar Videos, aber mehr auch nicht.
Ich habe von meinen Vasen auch nichts Neues zu berichten.
Aber, vielleicht findet der eine oder andere doch Interesse an einem der vorgestellten Aquarien (bzw. kennt sie noch nicht).
Nebenbei bemerkt: Am Samstag habe ich im Tierpark Hellabrunn ein kleines Video des Tanganjikabeckens gedreht…
Zu sehen ist es hier.

Und zum Schluss noch ein nicht uninteressanter Pdocast von my-fish.org

Nebenbei bemerkt: Eine durchaus empfehlenswerte Seite zu allen Aspekten der Aquaristik.

Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer Aquarium, Köln, Liege, Stuttgart veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen