Tierpark Sommerhausen

Alte Taubenvoliere (Tierpark Sommerhausen)

Alte Taubenvoliere (Tierpark Sommerhausen)

Der ehemalige Wildpark Sommerhausen wird seit einigen Jahren von den gemeinnützigen Mainfränkischen Werkstätten betrieben. Seitdem werden viele der täglichen Arbeiten behinderten Menschen geleistet.
Der Schwerpunkt des zum Tierpark umbenannten Parks liegt nunmehr neben der Tierhaltung bei Umweltbildung und Erlebnispädagogik, betreut von einem Dutzend Fachkräften.
Zahlreiche Aktionen und Angebote für Kindergruppen und Familien garantieren eine vielfältige Palette an umweltpädagogischen und handwerklichen Aktivitäten. Natürlich darf auch der riesige Spielplatz im Eingangsbereich nicht vergessen werden. Kinder können sich dort beliebig austoben (sollte der Rundgang durch den Tierpark nicht für ausreichende Ermüdung gesorgt haben), während sich die Erwachsenen bei kühlen Getränken eine Auszeit gönnen.
Auch Ponyreiten wird auf dem Tierparkgelände angeboten.
Neben einheimischen Tieren werden größtenteils seltene Haustiere gezeigt. Einige exotische Tiere findet man jedoch auch. Neben den südamerikanischen Haustieren wie Alpakas und Lamas werden auch Spornschildkröten gezeigt.
In neuen Volieren werden Hühnervögel gezeigt, allerdings lässt dort die Beschilderung etwas zu wünschen übrig. Ältere Volieren finden sich auch auf dem Gelände des Tierparks aber auch diese werden bald der Vergangenheit angehören.

Der Tierpark entwickelt sich stark zum Haustierpark, Wildtiere bilden inzwischen nur noch eine Minderheit. Zahlreiche Schafsrassen, einige Ziegen, Esel, Pferde, Rinder und Geflügel werden entweder auf großen Koppeln oder abwechslungsreichen Volieren präsentiert. Auch die Spornschildkröten haben eine große Anlage, mit Innen- und Außenbereich.
Kindern wird viel Platz gegeben, aber wenn man den großen Spielplatz hinter sich gelassen hat, finden sich immer wieder Bereiche der Ruhe und der Entspannung.
Es besteht auch die Möglichkeit zum Streicheln der Tiere und manche dürfen auch mit an der Kasse erhältlichem Futter gefüttert werden.

Mehr über den Tierpark erfährt man hier.

Dieser Beitrag wurde unter Sommerhausen, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen