Zoo Landau

2015
2016

Seit meinem letzten Besuch hat sich einiges geändert. Baustellen wurden fertiggestellt, neue werfen ihre Schatten voraus und neue Tierarten haben in den Zoo Einzug gehalten.
Fertig gestellt wurde der Streichelzoo, die Volieren für bedrohte Vögel und die Waldhundanlage (mehr oder weniger, Gitterteile werden noch durch Glas ersetzt werden). Neu gebaut wird für die Tiere der Philippinen, bei den Geparden und einige der Papageienvolieren werden saniert.
Derzeit ist die Anlage der Prinz-Alfred-Hirsche vergrößert und die Hirsche haben mit Visaya-Pustelschweine neue Bewohner bekommen. Beide Tierarten werden aber später in den neuen Philippinenbereich umziehen. Dieser wird sich dort befinden, wo sich bis vor kurzem die Ouessantschafe befanden. Diese sind nun in den Streichelzoo gezogen.
Neu sind, neben den Schweinen auch verschiedene Hochlandkärpflinge (die ein neues Aquarium im Affenhaus bezogen) wie der Ameca-Hochlandkärpfling, der Blaustrich-Hochlandkärpfling oder der Ritterkärpfling (den es europaweit nur in Landau zu sehen gibt), Begrische Schlotterkämme (eine Hühnerrasse) Rotsteißkakadus und Socorrotauben.
Nicht mehr im Bestand sind die Pampashasen.

Dieser Beitrag wurde unter Landau in der Pfalz, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen