Sea Life Oberhausen


Das Sea Life Oberhausen ist das größte seiner Art in Deutschland.
Wie in allen anderen deutschen Centern auch folgt man einem Fluß von der Quelle bis ins Meer.
Darüber hinaus hat Oberhausen noch einiges mehr zu bieten. Vieles ist auch in anderen Sea Life vorhanden und so wirkt Oberhausen wie eine Mischung aus allem: Neben Meeresbewohner der tropischen und gemäßigten Meere werden auch tropische Süßwasserfische (hauptsächlich aus Südamerika) und Zwergotter gezeigt. Laut Zootierliste befinden sich auch Eselspinguine im Bestand, diese sind aber im eigentlichen Sea Life nicht zu finden. Nebenan befand sich der Sea Life Abenteuer Park. Eine der vorhandenen Attraktionen war das Fahrgeschäft Pinguine! Abenteuer Antarktis, eine Wildwasserbahn, die die Besucher durch ein Gehege mit Eselspinguinen führte. Besucher des Sea Life konnten mit ihrem Ticket auch den Abenteuer Park besuchen. Aus dem Abenteuer Park wurde inzwischen das LEGOLAND DISCOVERY CENTER, es gibt Vergünstigungen auf den Eintrittspreis mit dem Sea Life-Ticket. Ob es dort noch Pinguine gibt, kann ich nicht sagen, ich habe das DISCOVERY CENTER nicht besucht.
Zurück zum Sea Life und seinen derzeitigen Bewohnern …
Im Schwarmring drehen Makrelen ihre Kreise (und das hat durchaus etwas Beeindruckendes).
Derzeit findet die Sonderausstellung „Abenteuer Schildkröte“ statt.
Eine Besonderheit des Sea Life Oberhausen ist die Fahrt mit einem Glasbodenboot über ein Haibecken.
Aber trotz der Größe ist es ein Sea Life mit überteuerten Preisen, aber es wird tatsächlich einiges geboten. Kennt man eines der anderen Center in Deutschland bemerkt man durchaus die Größe. Das bezieht sich zwar nicht auf die Besucherwege, aber die Becken sind größer auch wenn dieselben Vergrößerung/Verkleinerungseffekte wie an anderen Orten ebenso verwendet werden.

Mehr über das Sea Life findet man hier und hier (Zootierliste).

Kostenfreie Parkplätze stehen zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter Oberhausen, Sea Life, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen