Tiergarten Bernburg

2011
2012
2013
2014

Graumöwenvoliere (Tiergarten Bernburg)

Graumöwenvoliere (Tiergarten Bernburg)

Manchmal bin ich doch erstaunt wie schnell die Zeit vergeht. 2014 war mein letzter Zoobesuch in Bernburg. Und einiges hat sich getan:
Die ehemalige Rehanlage verrottet nach wie vor vor sich hin, aber es gibt neue Anlagen für Erdmännchen und Spornschildkröten.
Neue Tierarten sind Großtrappen, Graumöwen und der Mokole-Mbembe-Flösselhecht, der erst 2006 erst beschrieben wurde und europaweit nur hier gezeigt wird (wenn man ihn zu Gesicht bekommt).
Die letzten Weißlippenhirsche sind 2017 verstorben. Bei meinem Besuch stand die Anlage leer. Die Graumöwen befinden sich noch in einer kleinen Voliere, geplant ist eine Vergesellschaftung mit Pinguinen und Spitzschwanzenten.

Dieser Beitrag wurde unter Bernburg, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen