Zoo Magdeburg

Elefantenanlage (Zoo Magdeburg)

Elefantenanlage (Zoo Magdeburg)

2012
2014

Seit meinem letzten Besuch hat sich einiges getan. Baustellen wurden fertig gestellt, neue Baustellen ins Leben gerufen und ebenfalls fertiggestellt und zahlreiche neue Tierarten haben den Weg in den Zoo gefunden oder werden das demnächst noch tun. Andere Tierarten befinden sich nicht mehr im Tierbestand.
Das alte Schimpansenhaus wurde umgebaut, es bildet kein geschlossenes Gebäude mehr und bietet u. a. Mandrills und Goldbauchmangaben ein neues Zuhause.
Die Schimpansen sind in ein eigenes Haus umgezogen, das auch von Buntbarschen und Stumpfkrokodilen bewohnt wird. In den Teichen vor dem Schimpansenhaus tummeln sich zahlreiche Entenarten, ob diese schon länger im Bestand sind oder neu, oder sowohl als auch, kann ich nicht beurteilen.
Fertig ist auch die begehbare Lemurenanlage, die auch für Showzwecke genutzt wird.
Das alte Elefantenhaus wurde umgebaut, für die Elefanten wurde ein neues Haus errichtet.
Magdeburg ist um einige afrikanische Anlagen erweitert worden. Aus der alten Elefantenfreianlage wurde eine Voliere für Marabus und Geier, der alte Zooeingang wurde wieder geöffnet und um einen Abenteuergolfplatz und eine Afrikalodge erweitert.
Afrikambo II bietet aber noch viel mehr, auch wenn während meines Besuchs noch nicht alle Tiere zu sehen waren. Kleine Kudus, Dscheladas, Schwarzfußkatzen, Hyänenhunde und diverse Vogelarten beleben den Magdeburger Zoo.
Sturmschädenbedingt waren die Schneeleoparden nicht zu sehen, Tigeriltis gibt es nicht mehr, dafür Steppenmurmeltiere (mindestens eins).

Dieser Beitrag wurde unter Magdeburg, Zoo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen