Meeresaquarium Oberwiesenthal

Eingang (Meeresaquarium Oberwiesenthal)

Eingang (Meeresaquarium Oberwiesenthal)

Der Kurort Oberwiesenthal bietet mit seinem Meeresaquarium Deutschlands höchstgelegenes Korallenriff. Bei einem Wasservolumen von 23000 Litern und einer Länge von 17 Metern ist es zugleich das längste Korallenriff Deutschlands. Dort kann man zahlreiche Meeresbewohner sehen, Fische und Wirbellose.
Das Hauptaugenmerk des Meeresaquariums liegt dabei bei Meeresbewohnern (Süßwasserfische sucht man dort vergeblich).
Daneben finden ich aber noch 38 kleinere Terrarien mit Fröschen, Spinnen, Skorpionen und Insekten. Stumpfkrokodile bewohnen eine 78 qm große Anlage.
Angeblich hat das Meeresaquarium auch Schwarzspitzenriffhaie, aber gesehen habe ich sie nicht.
Oberwiesenthal ist eher bekannt als Wintersportort, aber wenn man mal vom Skitourismus Abstand nehmen möchte, bietet sich ein Besch im Meeresaquarium an.
Preislich ist es auch erschwinglich und beim Besuchen des Aquariums ist das Parken kostenlos.

Mehr über das Meeresaquarium erfährt man hier und hier (Zootierliste)

Dieser Beitrag wurde unter Oberwiesenthal, Zoo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen