Tierpark Chemnitz

2012
2013
2014

Blick von Aussichtsplattform bei den Thuren (Tierpark Chemnitz)

Blick von Aussichtsplattform bei den Thuren (Tierpark Chemnitz)


Seit meinem letzten Besuch hat sich einiges im Tierpark getan.
Die Bauarbeiten bei den Kleinkatzenanlagen sind beendet und es sind tatsächlich Manule zu sehen.
Der Hirschstall wurde erneuert, die Kulane haben eine größere Anlage und im Tropenhaus wurde die Eingangshalle erneuert (und mit Aquarien und Terrarien besetzt, zwar nicht einmal eine Handvoll, aber so wird die sonst leere Halle bereichert. Im Vivarium stehen ein paar Terrarien leer, allerdings ist das nur eine Frage der Zeit, bis diese wieder bewohnt werden.
Neben den Manulen sind auch weitere Tierarten neu in den Tierpark eingezogen: Graukardinäle, Minipigs, Feuchtgebiets-Striemengrasmäuse, Lewis-Silberfasane (eine wirklich schöne Unterart des Silberfasans) und zahlreiche Neue Arten bei den Fischen und Amphibien.
Nicht mehr gehalten werden Fossas (und bestimmt noch einige andere Tierarten, die ich aber nicht vermisst habe, vor allem unter den Amphibien dürfte sich einiges geändert haben, schließlich müssen die Neuzugänge auch irgend wohin und Gemeinschaftshaltungen gibt es im Vivarium nicht).

Dieser Beitrag wurde unter Chemnitz, Zoo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen