Nikolaus/Bloggerwichteln

Mal was ganz anderes …
Eher zufällig wurde ich auf das Bloggerwichteln zweier Buchbloggerinnen aufmerksam.
Meine Welt voller Welten (Leni) und Der Duft von Büchern und Kaffee (Tanja) riefen dazu auf (Hier).
Ich fand die Idee ganz witzig und habe mich daran beteiligt.
Fünf Bücher hatte ich ausgewählt und mir als kleine Beigaben etwas Tierisches gewünscht. Passend zum Blog…und sehr weit aufzufassen. Auf das Buch des Überraschungsautors habe ich verzichtet. Ich weiß allerdings nur noch bruchstückehaft, welche Bücher es auf meine Wunschliste geschafft haben.
Dann bekam ich meinen Blogpartner zugewiesen, bzw. denjenigen, den ich mit meinem Wichtelgeschenk beglücken durfte. Dabei habe ich feststellen dürfen, dass es gar nicht so leicht ist, irgendwelche Kleinigkeiten im Wert von 5 € zu finden, wenn der Blogger bestimmte Vorstellungen hat. Aber diese kleine Herausforderung wurde gemeistert.
Das Päkchen wurde abgeschickt und schon am 28. November kam mein Wichtelpaket.
Anhand des Absenders war ersichtlich wer meine „Wichtelmama“ war: … (Verraten darf ich es wohl nicht, damit die Beteiligten selber raten dürfen…)
Alle Beteiligten des Bloggerwichtelns findet man übrigens hier und hier.

Und nun zu meinem Päckchen.

Nachdem ich das Päckchen geöffnet hatte erwartete mich erst einmal Verpackungsmaterial in Form von Papier. Nachdem ich den Müll entfernt hatte wurde der Blick auf drei einzeln verpackte Geschenke frei gegeben.
Ich bin erst einmal ein bisschen erblasst, denn ich habe meine Wichtelgeschenke nicht noch einzeln verpackt. Das Hauptwichtelgeschenk war leicht zu erkennen, im anderen erwartete ich Süßkram und eine Tasse und natürlich wurde ich nicht enttäuscht.
Aber neben einer niedlichen Weihnachtstasse und Schokoladennikoläuse verbarg sich im Tassengeschenk noch eine kleine, süße Pinguinschneekugel. Ich hätte von der Entpackung ein Filmchen drehen sollen. Dann hätte man lustige Töne zu hören bekommen und viel überraschtes und wissendes (aber wohlwollendes) Gelächter.
Ich habe ein schönes Wichtelgeschenk bekommen, denn Schokoladennikoläuse leben nicht lange, Tassen kann man immer gebrauchen und ich habe eine kleine Ecke, wo ich die Schneekugel (mehr oder weniger passend) unterbringen kann…

Nun zum Buch.  … hat sich aus meiner Auswahl Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen ausgesucht. Teil eins hatte ich bereits gelesen und war begeistert (Rezension).
Allerdings besitze ich das Buch jetzt zweimal, da mir der dtv-Verlag freundlicherweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat (und ich zwar das Buch angefragt hatte, wie so viele andere auch, allerdings noch nie eine positive Antwort des Verlags bekommen habe, ich das Buch aber auf jeden Fall haben wollte … wer kann denn ahnen, dass es gleich zweimal funktioniert. Wenigstens besteht nicht die Gefahr, dass mir das Buch zu Weihnachten geschenkt wird).
Aber was solls, ich freue mich auf das Buch und ich kann es kaum erwarten es zu lesen.
Natürlich war dem Wichtelpaket auch eine Karte dabei, in der Jenny einen Hinweis auf ihren Blog gab: „Auf meinem Blog dreht sich alles um die Liebe
Man hätte es auch anders ausdrücken können „In  meinem Blog dreht sich alles um die Romantik“.
Aber ich kann ja Namen googeln.

Natürlich möchte ich mich bei meiner Wichtelmama für das Wichtelpaket bedanken, das öffnen hat mir sehr viel Spaß gemacht und zumindest die Tasse wird wohl mehrjährige Verwendung finden.
Auch Leni und Tanja gilt mein Dank und zuletzt Aleshanee vom Weltenwandererblog, über den ich auf diese Aktion aufmerksam geworden bin.

Ach ja…das Wort Wichtelmama habe ich bisher noch nie gehört, aber ich kenne Wichteln höchstens als Schrottwichteln … Irgendwie süß der Ausdruck. Wichtelpapa ist aber auch witzig.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Nikolaus/Bloggerwichteln

  1. Tanja sagt:

    Hallo Martin,
    ich musste ja schon beim Lesen deines Blogartikels ein wenig grinsen. Das hast du so schön geschrieben :o) Dein Video mit den verschiedenen Geräuschen hätte ich allerdings auch sehr gerne angeschaut/angehört ;o)
    Als ich deinen Hinweis gelesen habe, dass du dir was tierisches wünscht, bin ich direkt in Panik verfallen und dachte: Herrje, was schenkt man denn da? Deine Wichtelmama hat das ganz hervorragend gelöst finde ich. Die Schneekugel und auch die Tasse sind einfach unglaublich schön. <3
    Dein Buch kenne ich noch nicht. Aber das Cover sieht schon sehr interessant aus. Ein wenig fantasylastig und auch ein wenig skurril (?)

    Ich wünsche dir mit dem Inhalt deines Päckchens eine wunderschöne Vorweihnachtszeit :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    • Martin sagt:

      Hallo Tanja,
      die Aktion hat echt Spaß gemacht. Und ich gehe davon aus, dass das allen so gegangen ist, wenn man sich so die ausgepackten Päkchen anschaut. So macht Weihnachten Spaß.
      Ich hab das mit dem tierischen auch einfach nur geschrieben, weil es zum Blog passt. Große Gedanken dazu habe ich mir nicht gemacht. Aber die Umsetzung ist echt gelungen. Die Schokoladennikoläuse haben da zwar nicht gepasst, deswegen wurden sie auch schnell vernichtet…jetzt deutet nichts mehr auf ihre Existenz hin (solange niemand meinen Müll durchwühlt).
      Freut mich dass dir der Beitrag gefällt.
      Den ersten Teil meines Wunschbuchs habe ich mir besorgt weil der Titel so doof klingt (manchmal beinflußt das mein Kaufverhalten …). Und da mir der Inhalt (genau wie du gesagt hast: Fantasylastig und skurril) sehr zugesagt hat wollte ich das Buch unbedingt …
      Ich wünsche dir mit deinem Päkchen/Buch eine schöne Vorweihnachtszeit.
      Liebe Grüße
      MArtin

      • Tanja sagt:

        Hallo Martin,
        ich freue mich wirklich sehr, dass dir unsere Nikolausaktion so viel Spaß gemacht hat. :o))))))

        Ich finde es sinnig, dass du die Schokoladennikoläuse einfach mal ausgemerzt hast, weil sie eben nicht ins Schema gepasst haben ;o)

        Ahhh, okay, wenn es sich bei deinem Buch um einen zweiten Teil handelt, dann habe ich von dem ersten Teil schon ein wenig gehört. Bei einem unserer Mädelsabende hat eine Leserin das Buch einmal vorgestellt. Da wünsche ich dir auf jeden Fall eine sehr schöne Lesezeit und hoffe, dass du mindestens genauso viel Spaß mit der Fortsetzung haben wirst, wie mit dem ersten Teil.

        Die Sache mit dem Kaufverhalten kenne ich. Bei mir sind es jedoch oft die Cover, die mich zu manipulieren wissen.

        Mit dem Inhalt meines Päckchens werde ich auf jeden Fall eine sehr schöne Zeit haben. Das steht fest. Das Buch stand schon sehr lange auf meiner Wunschliste und ich bin mir auch sehr sicher, dass die Geschichte genau meins ist. Und das Duftöl befindet sich gerade im Einsatz. Das riecht so unglaublich gut. <3

        Ich wünsche dir mit deinem Buch und mit dem Inhalt deines Paketes auch eine wunderschöne Zeit und viele spannende und erlebnisreiche Lesestunden :o)

        Ganz liebe Grüße
        Tanja

  2. Hallo Martin!

    Schön das dir die Sachen gefallen haben. Ich musste im ersten Moment auch schucken, als ich sah das du dir etwas tierisches wünscht, abe rnach udn nach kamen die Ideen :O)

    Stimmt, die Schokoladennikoläuse haben nicht wirklich gepasst, aber ich habe zu dem Zeitpunkt keinen passenden Süßkram gefunden.

    Ich wichtel jedes Jahr zu Weihnachten mit guten Freunden aus ganz Deutschland. Daher kenne ich den Begriff Wichtelmama ( WiMa ) und der Wichtel ist dann das WiKi ( Wichtelkind ). Wir legen immer richtige Rätsel rein, deshalb habe ich meinen Namen leicht verschleiert.

    Eine schöne Adventszeit wünsche ich dir!

    Viele Grüße
    Jenny

    • Martin sagt:

      Hallo Jenny,
      mir wären spontan Gummibärchen eingefallen, aber ich dachte ich halte das mal allgemein, dann ist die Überraschung größer.
      Ich hätte nicht gedacht, dass das so schwer ist. Aber du hast das gut gelöst. Vielen Dank für alles.
      LG
      Martin
      (Wiki für Wichtelkind ist ja auch sehr …witzig)

  3. glimrende sagt:

    Hallo Martin,

    ich bin schwer beeindruckt, dass bei nur 8 Teilnehmern tatsächlich auch ein Mann dabei war 😉

    Dein Paket sieht auch sehr schön aus.

    Viele Grüße,

    Steffi von http://www.glimrende.de

    • Martin sagt:

      Hallo Steffi,
      Männliche Buchblogger sind auch nicht gerade häufig…da stellt man wohl eine kleine Besonderheit war, aber man gewöhnt sich daran.
      Aber es hat Spaß gemacht, mitzumachen, alleine schon, um zu sehen was andere verschenkt und bekommen haben. Das war mal eine schöne Weihnachtsüberraschung für mich.
      LG
      Martin

  4. Tilly sagt:

    Hallo Martin!

    Erstmal: Warum hab ich deinen Blog bis jetzt noch nicht entdeckt? Ich muss mich gleich mal wetier umsehen!

    Dein Wichtelpaketinhalt sieht echt klasse aus! Von dem Buch hab ich bis jetzt noch nichts gehört, aber es klingt interessant. Die Tasse und die Schneekugel sehen super aus! Auch wenn du das Buch nun zweimal hast, wünsche ich dir viel Spaß damit! 🙂

    Liebe Grüße
    Tilly

    • Martin sagt:

      Hallo Tilly,
      Mein Blog führt ein Schattendasein und ist nicht leicht zu finden …Aber richtig erklären kann ich nicht, warum du meinen Blog bisher nicht gefunden hast…so ganz neu ist er auch nicht.
      Aber dann hat das Wichteln etwas gebracht. Deswegen mag ich Aktionen wie diese (oder den Top Ten Thursday oder die Montagsfrage), man lernt neue Blogs kennen (und gewinnt neue Leser).
      Von meinem Buch erwarte ich mir einiges, eben weil es eine Fortsetzung ist und mir Teil eins gefallen hat. Ich hoffe, dass sich Teil zwei genauso amüsant lesen lässt wie der erste Teil. Und wenn der Titel nicht so sperrig wäre, wäre ich wohl auf das Buch nicht aufmerksam geworden…
      Die Schneekugel hat schon einen neuen Platz bekommen … inmitten von Fröschen und anderem Grünzeug. 😉
      LG
      M

Kommentar verfassen