Portraits im Blog: Marder

Fischotter (Tiergarten Straubing)

Fischotter (Tiergarten Straubing)

Martinae
Vielfraß (Gulo gulo)
Buntmarder (Martes flavigula)

Mustelinae
Rückenstreifenwiesel (Mustela strigidorsa)
Seenerz (Neovison macrodon)

Otter
Zwergotter (Aonyx cinerea)
Fischotter (Lutra lutra)
Japanischer Fischotter (Lutra nippon)
Haarnasenotter (Lutra sumatrana)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Portraits im Blog: Marder

  1. Tanja sagt:

    Hallo Martin,
    ich muss ja sagen, dass der Otter wirklich süß aussieht. Da möchte man sich stundenlang hinstellen und ihn beobachten. Bei dem Begriff Marder musste ich jedoch an einen Vorfall vor nicht allzulanger Zeit denken. Zwei Mal hat das Tierchen die Schläuche meines Autos durchgebissen. Einige Lösungen dagegen klangen wirklich nicht schön. Stromschlag etc. Ich habe mit Hilfe meines Vaters jetzt ein schönes Gitter gebastelt, das nach jeder Fahrt unter das Auto geschoben werden kann. Seitdem hat er wohl keine Lust mehr rumzuklettern ;o) Ich muss sagen, dass man diesen Tieren auch kaum böse sein kann, wenn man sie sich auf Bildern anschaut.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    • Martin sagt:

      Halo Tanja,
      Otter sind sehr verspielte Tiere und man kann ihnen tatsächlich lange zusehen. Beim europäischen Fischotter ist das oft nicht so einfach, da sie eher nacht- und dämmerungsaktiv sind. Riesen- und Zwergotter sind da anders, werden auch in Zoos in größeren Gruppen gehalten, da bekommt man einiges zu sehen (auch wenn Riesenotter nur in wenigen Zoos gezeigt werden).
      Und Marder sind sehr unterschiedlich…und nicht überall beliebt (Ich will auch keinen Marder haben, der mein Auto zerstört…).
      Und man darf auch nicht vergessen, dass so ein niedliches Tier durchaus kräftig zubeißen kann (nicht nur in Autoschläuche):
      😉
      Liebe Grüße
      Martin

Kommentar verfassen