Montagsfrage: Manchmal schwärmt man ja regelrecht für eine Buchfigur. Welche ist/war euer aktueller/letzter Character Crush?


Montag (für diejenigen, die das noch nicht mitbekommen haben), Zeit für die Montagsfrage.
Diesmal fragt Svenja nach dem aktuellen, bzw. letzten Character Crush.
Aber so richtig habe ich zum Thema nichts zu sagen.
Aktuell habe ich keinen Character Crush und ich kann mich auch nicht erinnern, jemals einen gehabt zu haben. Vielleicht ist das auch eher ein Mädchending (man möge mir diesen Ausdruck entschuldigen). Natürlich gibt es Charaktere (männliche, wie weibliche) die mir gefallen oder von denen ich beeindruckt bin und von denen ich mehr lesen will. Mehr ist da aber nicht.
Ich muss deswegen nicht meine Wände mit Fanmaterial zum Buch (oder der Reihe) zukleistern (was bei Büchern ohnehin oft schwerer ist, als bei Filmen oder Serien). Es gibt Bücher, für die ich schwärmen würde, aber das kann charakterunabhängig passieren.

Manchmal schwärmt man ja für eine Buchfigur ….. Ich kann mich nicht erinnern, jemals wegen einer Buchfigur ins schwärmen geraten zu sein.
Welche ist/war euer aktueller/letzter Character Crush? …. Hab ich nicht und gab’s nie…jedenfalls soweit ich mich erinnern kann.

Dieser Beitrag wurde unter Blogparade veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Kommentare zu Montagsfrage: Manchmal schwärmt man ja regelrecht für eine Buchfigur. Welche ist/war euer aktueller/letzter Character Crush?

  1. Vielleicht gibt es ja eine Figur, die einfach so gut/facettenreich/interessant gezeichnet ist, dass Du mehrere Bücher lesen würdest, in der sie eine (Haupt-)Rolle spielt?

  2. Mikka Liest sagt:

    Huhu!

    Ich schwärme eigentlich auch nicht auf diese Art und Weise für Buchcharaktere… Jedenfalls nicht mehr! Ich habe so die vage Erinnerung, dass ich vor 20+ Jahren für den ein oder anderen Buchcharakter geschwärmt habe, aber inzwischen? Nö.

    Meine Antwort zur heutigen Frage findest du bei Interesse HIER. 🙂

    LG,
    Mikka

    • Martin sagt:

      Hallo Mikka,
      damals warst du auch ein Mädchen …
      Ich glaube aber auch, dass es sich für Schauspieler/Sänger leichter schwärmen lässt, als für Buchcharaktere.
      LG
      M

  3. laberladen sagt:

    Ich glaube auch, dass es tendenziell eher ein „Mädchending“ ist, für einen virtuellen Charakter zu schwärmen 😉 auch wenn ich das selbst nicht tue und auch als Teenager nicht getan habe.
    Ich bin grundsätzlich nicht der Typ, der für virtuelle Charaktere in schwärmerische Begeisterung ausbricht, weder bei Büchern noch Filmen oder Serien. Auch wenn mich ein Charakter schon mal faszinieren kann oder ich lieber meine Lesezeit mit ihm verbringe als mit anderen, geht es nicht so weit und es bleibt doch immer mehr Distanz.Außer natürlich, es liefe mir ein Hamstersaurus rex über den Weg 😉

    LG Gabi

  4. Huhu,

    ich muss mich Gabi anschließen, ich halte das auch eher für ein „Mädchending“. Ich gestehe Männern durchaus Begeisterungsfähigkeit für fiktive Charaktere zu, aber ich glaube, dass sich diese Begeisterung anders ausrichtet. Vielleicht eher auf Comicfiguren oder Charakteren aus Videospielen, wenn man sich mal Comic Cons oder die Games Con ansieht. Möglicherweise auch für Serienfiguren. Oder, ebenfalls eine Option, wir Mädels geben das einfach freimütiger zu. 😀

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

  5. Anja sagt:

    Hey =)

    Ich habe heute schonmal gelesen, dass es ein Mädchen-Ding sein muss und Männer das ganz anders empfinden. Also ich weiß ja nicht. Ein bisschen was entgeht euch da ja schon 😛

    LG
    Anja

    • Martin sagt:

      Hallo anja,
      ich vermisse es nicht. Aber du magst Recht haben, Männer sind in einigen Dingen nicht so offen wie Frauen, wobei es bei beiden Geschlechtern Ausnahmen gibt. Aber manchmal werden Vorurteile auch bestätigt.
      😉
      Liebe Grüße
      Martin

  6. Das muss wohl ich gewesen sein, bei dem Anja das mit dem Mädchen-Ding schon mal gelesen hat 🙂 Lesende und dann auch noch bloggende Männer sind ja eh in der Minderheit 😉

    Viele Grüße
    Der Büchernarr Frank

    • Martin sagt:

      Lesende Männer gibt es wohl einige (auch wenn deren Interesse wohl nicht im allseits beliebten YOUNG ADULT Genre sein), aber darüber bloggen tun die wenigsten.
      Du hast schon Recht, zumindest was Buchblogs anbelangt ist das weibliche Geschlecht dominierend. Und vermutlich dürfte es mehr von Frauen geführte Blogs geben als von Männern (wenn ich da an die ganzen DiY und Beautyblogs denke…)
      LG
      M

  7. Ich glaube, dass es wirklich ein „Mädchen Ding“ ist. Ich schwärme eigentlich permanent für Buchcharaktere und mir würde etwas fehlen, wenn ich das nicht mehr könnte 😉
    Liebe Grüße
    Ayla

    • Martin sagt:

      Hallo Ayla,
      ich denke, für den Autorin oder die Autorin bestimmt ein großes Kompliment wenn Leser für ihre Charaktere schwärmen. Dann hat er oder sie einiges richtig gemacht. 😉
      Liebe Grüße
      Martin

Kommentar verfassen