Montagsfrage: Welche Formen der Geschichtenerzählung bevorzugst du? Liest du nur Bücher oder auch Comics, hörst Hörbücher etc.?


Montag! Und auch wenn das wieder eine lange Arbeitswoche bedeutet, kann man sich doch auf den Tag freuen, vor allem, wenn sich Svenja eine interessante Montagsfrage ausgedacht hat. Da beginnt die Woche schon viel angenehmer und der Tag vergeht schnell.
Das Thema diesmal: Welche Formen der Geschichtenerzählung bevorzugst du? Liest du nur Bücher oder auch Comics, hörst Hörbücher etc.?
Die Antwort darauf ist ziemlich kurz: Ich bevorzuge Bücher, fast ausnahmslos.
Ich habe zwar früher auch Comics gelesen, aber nur wenige haben mir gefallen. Diverse Mangas und Ralf König haben mich zwar noch bis in meine 30er begleitet, aber inzwischen kommt es ganz selten vor, dass ich noch einen Comic lese. Ich mag zwar Comicverfilmungen (hauptsächlich natürlich Superhelden), aber die Vorlagen kenne ich in den seltensten Fällen. das ist nicht meine Welt.
genauso ist es bei Hörbüchern. Ich habe sie früher gehört (zum Einschlafen), aber ich kann mich darauf nicht konzentrieren. Lieber lese ich selber.
Allerdings habe ich vor ein paar Jahren wieder angefangen, Hörspiele zu hören: Sherlock Holmes, Professor Dr. van Dusen, Die drei ??? …
Damit kann ich mehr anfangen, als mit Hörbüchern.

Dieser Beitrag wurde unter Blogparade veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Kommentare zu Montagsfrage: Welche Formen der Geschichtenerzählung bevorzugst du? Liest du nur Bücher oder auch Comics, hörst Hörbücher etc.?

  1. Hörspiele haben bei mir leider dieselbe Auswirkung wie Hörbücher: Ich schlafe ein. 😉

  2. Mikka Liest sagt:

    Huhu!

    Als Teenager und Twen habe ich sehr gerne Comics und Mangas gelesen, aber inzwischen habe ich seit bestimmt 10 Jahren fast gar nichtm ehr zu Comics gegriffen.

    Hörbücher und Hörspiele sind für mich unheimlich wichtig, ich höre eigentlich immer irgendwas! 🙂

    Meine Antwort zur heutigen Frage findest du bei Interesse HIER. 🙂

    LG,
    Mikka

  3. laberladen sagt:

    Comics sind nicht meine Welt – nicht mal Comicverfilmungen mag ich mir in Kino oder TV ansehen. Hörbücher oder besser noch Hörspiele gehen schon eher, aber ich habe wie Du auch ein Problem, mich zu konzentrieren. Sitze / liege ich nur herum und höre, schlafe ich ich ein oder döse zumindest weg. Besser geht es, wenn ich dabei Wäsche bügele, die Wohnung putze oder Auto fahre. Dafür nutze ich schon mal ein Hörbuch.

    Aber am liebsten sind und bleiben für mich Bücher, egal ob Print oder eBook.

    LG Gabi

  4. Hörspiele höre ich manchmal mit Freundinnen zusammen auf langen Autofahrten, aber alleine konnte ich mich irgendwie nie dafür begeistern…
    Beim Hören von Hörbüchern brauche ich immer noch eine Beschäftigung dabei, aber es ist auch eine gute Möglichkeit sich beim Autofahren zu beschäftigen.

    LG,
    Antonia

    • Martin sagt:

      Ich habe vor ein paar Jahren wieder angefangen Hörspiele zu hören und da habe ich Blut geleckt. Kopfhörer rein und Hörspiel an, das funktioniert auch beim Arbeiten und ist angenehmer als ein Hörbuch. Dazu habe ich keinen Zugang…

  5. Hallo Martin,

    vielen Dank für deinen Kommentar und Besuch bei mir.

    Oh ja die „Drei ???“ sind toll, die habe ich früher auch viel gehört. In letzter Zeit allerdings nicht mehr so oft. Aber vielleicht sollte ich es mal wieder tun.

    Liebste Grüße
    Myna

    • Martin sagt:

      Hallo Myna,
      vor ein paar Jahren habe ich angefangen die drei ??? zu hören. Da gab es ein legales Fanprojekt, die die Hörspiele neu vertont hatten. Das Projekt wurde irgendwann auf Eis gelegt und ich bin dann zu den offiziellen Hörspielen zurück gekommen. Und die drei ??? gefallen mir auch als Ewachsener (von TKKG kann ich das allerdings nicht behaupten…)
      Liebe Grüße
      Martin

  6. Jay sagt:

    Hallo Martin,
    danke für deinen Kommentar bei mir im Blog. Hat mich sehr gefreut. 🙂
    Ich bin so ziemlich auch auf deiner Linie, was Comics und Hörbücher betrifft. Ich lese immer noch gerne selbst. das liegt wohl auch daran, dass ich viele englische Bücher lese und das natürlich etwas anderes ist, wenn man die Wörter direkt vor Augan hat, als wenn einem jemand die Geschichte auf Englisch vorliest. ich denke, dass mir des Zuhören dann schwerer fällt (selbst als Englischlehrer).

    Viele Grüße
    Jay von Bücher wie Sterne

  7. Ruby sagt:

    Huhu,

    ja gut gemachte Hörspiele sind echt klasse. 🙂 Holmes ist dafür ein tolles Beispiel. Das bringt mich darauf sie mir mal wieder anzuhören. ♥ Allerdings kann ich sie nie einfach nur so höhren. Zum Einschlafen klappt das bei mir absolut nicht. Ich muss immer was nebenbei tun, sonst werde ich ganz zappelig. Am liebsten dann zeichnen oder basteln. Das bringt toll ruhe rein 🙂

    Tintengrüße von der Ruby

    • Martin sagt:

      Ich höre auf dem Weg zur Arbeit (wenn ich nicht lese) oder beim Arbeiten (sofern möglich). Einfach nur hören und nichts tun geht nur wenn ich mich bewege, zuhause einfach auf der Couch liegen und zuhören liegt mir nicht…
      LG
      M

Kommentar verfassen