Aquarium Berlin

Mein letzter Besuch im Berliner Zooaquarium war 2015. Irgendwie kann ich das nicht glauben, aber vielleicht war ich bei meinen diversen Zoobesuchen tatsächlich nicht so oft im Aquarium (bei den Besuchen in Köln wird das Aquarium auch nicht immer besucht).
Inwiefern sich der Tierbestand im Aquarium seit meinem letzten Besuch verändert hat, kann ich nicht sagen. Manche auffallende Tiere wie Gangesgaviale und Brückenechsen sind nach wie vor im Bestand (auch wenn man letztere nicht unbedingt zu sehen bekommt). Nicht mehr ausgeschildert (und vermutlich nicht mehr im Bestand) ist die Mikrokrabbe Limnophilos. Vermutlich auch eines der Tiere, die keiner vermissen wird …
Die Reptilienabteilung im ersten Stock wurde umgebaut, aber da ich nicht so häufig im Aquarium bin sind mir die Veränderungen nicht aufgefallen.
Auch gibt es jetzt kommentierte Fütterungen in der Krokodilhalle, immer Dienstags und Freitags um 11 Uhr.

Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Zoo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.