Sea Life München

Sea Life 2011
Sea Life 2012
Sea Life 2013
Sea Life 2014
Sea Life 2015
Sea Life 2016
Sea Life 2017

Ich habe zwar vor das Sea Life München auch im Rahmen der Nacht der Umwelt zu besuchen (so wie 2017), aber nachdem es am Freitag mehr geregnet hat als dass es trocken war, besuchte ich spontan das Sea Life. Ich habe nur verdrängt, dass Ferien waren und so war das Sea Life doch etwas voll und beengt. Und ich muss sagen, dass es nicht einmal die Kinder waren, die gestört haben, die klebten meist an den Scheiben, ließen aber noch genügend Platz, um einen guten Einblick in die entsprechenden Becken zu geben. Die Eltern/Großeltern dagegen (nicht alle, aber erstaunlich viele) standen desinteressiert (jedenfalls den Anschein nach) störend in den Gängen.
Nun ja, ich hätte an die Schulferien denken sollen (oder doch besser die Schmetterlinge im Botanischen Garten besucht).
Die Sumpfschildkröten sind noch in der Winterruhe und das Schwarmringaquarium (neben ein paar anderen kleineren Aquarien) wird renoviert.
Die Ausstellunge Oktopushöhle zeigt nur noch gemeine Kraken und gemeine Tintenfische. Ab dem 22. März wird die Ausstellung durch Abenteuer Schildkröte abgelöst.
Nun ja… die Ausstellung habe ich schon mehrmals gesehen und fast hätte ich mir die Anmerkung erlaubt, dass ich alle SeaLife-Ausstellungen gesehen habe und sich die Center mal wieder etwas Neues überlegen könnten. Aber ein Blick auf die Homepage der Center verrät, dass es tatsächlich etwas Neues gibt, allerdings in Oberhausen.
Ab dem 20. März gibt es dort die Ausstellung Superfische. Ich bin gespannt, was es damit auf sich hat und wann ich ein Sea Life besuche, das diese Ausstellung zeigt.

Dieser Beitrag wurde unter München, Sea Life, Zoo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.