Zoo Berlin

2012
2014
2015

Die auffälligste Neuerung des Zoos ist der Pandagarden mit seinen beiden neuen Bewohnern, die auch regelmäßig in den Medien zu finden sind.

.
Das Vogelhaus wurde etwas umgestaltet und wirkt nun nicht mehr ganz so steril. Die Flughunde wurden durch Kiwis ersetzt und auch Giraffengazellen gibt es (aber natürlich nicht im Vogelhaus).
Was sich sonst im Tierbestand geändert hat kann ich bei der Anzahl an Tieren gar nicht mit Sicherheit sagen, aufgrund der Kälte konnten wir auch nicht alle Tiere sehen.
Bei meinem letzten Besuch wurde an der Strandvogelanlage geaut, aber ich muss gestehen, dass ich diese bei meinem Besuch gar nicht gesehen habe und auch gar nicht weiß, was jetzt dort steht.
Auch was vorher am Pandagarden war weiß ich nicht.
Baustellen gibt es nach wie vor. Das Raubtierhaus ist bis 2019 geschlossen und auch bei den Greivvogel/Eulenvolieren wird gebaut.

Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Zoo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Google personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung (http://www.beutelwolf.martin-skerhut.de/impressum/). Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.