Montagsfrage: Wenn du schon mal daran gedacht hast ein Buch zu schreiben, welches Genre wäre es?

Es ist wieder Montag … und das bedeutet, dass sich Svenja vom Buchfresserchen-Blog eine Frage für andere Buchblogs überlegt hat.
Heute will sie wissen: Wenn du schon mal daran gedacht hast ein Buch zu schreiben, welches Genre wäre es?
Eigentlich sollte ich ddie Frage ignorieren, erinnert sie mich doch an Dinge, die ich (warum auch immer …) verdrängen möchte (Schreibblockade? Überarbeitungsunlust?).
Ich habe schon ein Buch geschrieben … bzw.mehrere (homoerotische/pornografische) Kurzgeschichten zu einem Buch zusammengefasst.
Ein phantastischer Jugendroman wartet auf seine Überarbeitung und ein anderer wurde nach der Hälfte nicht mehr weiter geschrieben…
Tja, also, wenn ich ein Buch fertig schreiben würde, und das wären keine Kurzgeschichten, dann wäre das wohl ein phantastischer Jugendroman..

Dieser Beitrag wurde unter Blogparade veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Montagsfrage: Wenn du schon mal daran gedacht hast ein Buch zu schreiben, welches Genre wäre es?

  1. Anja sagt:

    Guten Morgen =)

    solltest du diesen phantastischen Jugendroman je fertig überarbeiten, dann würde ich den sehr gerne lesen =). Das ist nämlich genau mein Genre.
    Schreibblockade, Überarbeitungsunlust… ich denke das ist genau das, was mich auch daran hindert, tatsächlich etwas zu schreiben. Mir fehlt da einfach die Disziplin und die Ausdauer.

    LG
    Anja

    • Martin sagt:

      Hallo Anja….man soll ja niemals nie sagen…irgendwann vielleicht, aber im Moment….andererseits könnten Aktionen wie diese, bei der solche Dinge in Erinnerung gerufen werden durchaus hilfreich sein…
      Vielleicht.
      Liebe Grüße
      M

  2. Hey Martin,

    Robert Jackson Bennett rät jungen Autor_innen, zwischen erstem Entwurf und der Überarbeitung mindestens mehrere Monate vergehen zu lassen. Zwischen den einzelnen Überarbeitungszyklen dann auch noch mal. Also im Grunde machst du doch alles richtig. 😉

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    • Martin sagt:

      Hallo Elli,
      Monate…die Betonung liegt bei Monaten….bei mir sind es wohl schon Jahre (was zwar auch nur eine Anhäufung von Monaten ist…aber doch sehr viele)
      LG
      M

  3. laberladen sagt:

    Wenn Du es bis zur Überarbeitung geschafft hast, dann bin ich ganz optimistisch, dass die Lust daran wiederkommt und wir irgendwann das fertige Werk lesen können. Und dann kommt auch bestimmt die Schreiblust wieder zurück.
    Ich zähle auf Dich!
    LG Gabi

  4. Sabrina sagt:

    Hallo Martin

    Also, der phantastische Jugendroman würde mich auch interessieren 🙂 Vielleicht kommt ja irgendwann die Lust wieder und dann überarbeitest Du den Roman ganz schnell und wenn nicht, dann ist das halt so, zu viel Druck sollte man da sich auf jeden Fall nicht machen. Aber ich denke, das Du das schon irgendwann in Angriff nehmen wirst, auch wenn es noch seine Zeit dauern sollte.

    Grüße, Sabrina

    • Martin sagt:

      Hallo Sabrina,
      wir werden sehen…vielleicht wird das mein Vermächtnis. Roman beenden, sterben und posthum die Ehre bekommen, die man versäumt hat sich während des Lebens zu verdienen…
      😉
      LG
      M

Kommentar verfassen