Der Blog zieht um

Die neue Adresse:
https://beutelwolf-blog.de/
Die Montagsfrage wird auf Martins Buchgelaber fortgeführt-
Pokémon-Beiträge wird es nicht mehr geben.
Auf diesem Blog werden auch keine neuen Beiträge mehr erscheinen. Beiträge, die auf den neuen Blog importiert wurden, werden hier gelöscht.
Wenn dieser Blog keinen Inhalt mehr enthält wird auch er gelöscht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Tierpark Sommerhausen

Veröffentlicht unter Sommerhausen, Zoo | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Zoo in der Wingst

Veröffentlicht unter Wingst, Zoo | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Affen- und Vogelpark Eckenhagen

Veröffentlicht unter Eckenhagen, Vogelpark, Zoo | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wildpark Knüll

Veröffentlicht unter Homberg (Efze)-Allmuthshausen, Knüll, Wildpark | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Cumberland-Wildpark Grünau

Veröffentlicht unter Grünau, Wildpark | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wildpark Schwarze Berge

Veröffentlicht unter Rosengarten-Vahrendorf, Schwarze Berge, Wildpark | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wildpark Knüll

Veröffentlicht unter Homberg (Efze)-Allmuthshausen, Knüll, Wildpark | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Meeresaquarium Oberwiesenthal

Eingang (Meeresaquarium Oberwiesenthal)

Eingang (Meeresaquarium Oberwiesenthal)

Der Kurort Oberwiesenthal bietet mit seinem Meeresaquarium Deutschlands höchstgelegenes Korallenriff. Bei einem Wasservolumen von 23000 Litern und einer Länge von 17 Metern ist es zugleich das längste Korallenriff Deutschlands. Dort kann man zahlreiche Meeresbewohner sehen, Fische und Wirbellose.
Das Hauptaugenmerk des Meeresaquariums liegt dabei bei Meeresbewohnern (Süßwasserfische sucht man dort vergeblich).
Daneben finden ich aber noch 38 kleinere Terrarien mit Fröschen, Spinnen, Skorpionen und Insekten. Stumpfkrokodile bewohnen eine 78 qm große Anlage.
Angeblich hat das Meeresaquarium auch Schwarzspitzenriffhaie, aber gesehen habe ich sie nicht.
Oberwiesenthal ist eher bekannt als Wintersportort, aber wenn man mal vom Skitourismus Abstand nehmen möchte, bietet sich ein Besch im Meeresaquarium an.
Preislich ist es auch erschwinglich und beim Besuchen des Aquariums ist das Parken kostenlos.

Mehr über das Meeresaquarium erfährt man hier und hier (Zootierliste)

Veröffentlicht unter Oberwiesenthal, Zoo | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

7. Zooreise 2017 – Tag 3: Vogtland, Erzgebirge, Tschechien ….mit dem Auto durch die Pampas…

Der letzte Tag unseres verlängerten Wochenendes war angebrochen.
Geplant waren Besuche im Tierpark Chemnitz (weil das Wetter zumindest etwas Sonnenschein und keinen Regen versprach), das Meeresaquarium in Oberwiesenthal und das Fischereimuseum in Tirschenreuth (warum auch immer…).
Bevor wir unsere Heimatreise antraten genossen wir noch ein leckeres Novotel-Frühstück. Es gab sogar leichte Veränderungen zu gestern (u. a. Eier mit Kaviar und kalter Braten, nichts, was mich angesprochen hätte). Chiapudding gab es auch, gestern und heute, geschmacklos, aber gegessen haben wir ihn trotzdem (heute hatte ich ihn mit Bircher Müsli gemischt, da fiel die Geschmacklosigkeit gar nicht auf, die Chiasamen merkte man nur, weil sie in den Zahnzwischenräumen hängen blieben.
Leider läuft der Pachtvertrag für das Novotel in Gera aus … was danach kommt, weiß man allerdings noch nicht (siehe hier). Schade eigentlich, aber es gibt auch noch andere Novotels, wenn auch kein Accor-Hotel mehr in Gera.
Auf dem Weg nach Chemnitz wurde das Wetter schlechter, es wurde bewölkter, aber es blieb trocken. Mein letzter Besuch im Tierpark Chemnitz war 2014. Seit dem hat sich einiges getan. Es wäre allerdings schöner, und auch dem Tierpark sicher nicht abträglich, wenn die Gitter verschwinden würden. Es gibt viele Möglichkeiten, Tieranlagen ansprechend zu gestalten, das dürfte auch nicht so teuer sein. Aber trotz der negativen Schlagzeilen, die man vom Tierpark immer wieder hört, ist der Zoo nicht so schrecklich, wie man vermuten möchte. Es gibt schlimmere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zooreise | Hinterlasse einen Kommentar

7. Zooreise 2017 – Tag 2: Von Burgen und Höhlern … ein bisschen Porzellan und ein paar lebende Tiere

Das Frühstück war ein kleines Highlight. Eine große Auswahl, die uns leicht überforderte (neben dem Sortiment, das wir auch vom IBIS gewohnt waren, gab es noch viel mehr. Da erfreut es den Hotelgast, wenn er zwei Übernachtungen hat und zwei Frühstücke genießen kann. Das Personal war überfreundlich, was man vor allem im Umgang mit Kindern bemerkte.
Ziele dieses Tages sollten die Leuchtenburg Porzellanwelten, das Naturkundemuseum und der historische Höhler in Gera, sowie das Brauereimuseum in Altenburg sein. Auch mit dem Altenburger Naturkundemuseum liebäugelte ich.
Abgesehen vom Altenburger Naturkundemuseum wären alle anderen Sehenswürdigkeiten mit der ThüringenCard abgedeckt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zooreise | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar